Menü

LEADER-Projekte

Aufruf zur Förderung des Bürgerengagements durch die Gemeinde

Der Aufruf zur Förderung des Bürgerengagements über Altmühl-Jura und LimesGemeinden ist 2021 auf großes Interesse gestoßen. Die Marktgemeinde Altmannstein möchte das Engagement seiner Bürger auch weiterhin fördern.

  • Gefördert werden kann jedes Projekt, das durch einen Verein, eine Gruppierung oder gemeinnützige Organisation im Gemeindebereich zur Aufwertung von touristischen und sozialen Anliegen oder zum gemeinschaftlichen Mehrwert der Dorfgemeinschaft beiträgt.

  • Nicht gefördert werden: Ersatzbeschaffungen, Reparaturen, laufende Kosten, vereinsinterne Feste, regelmäßige Veranstaltungen oder Treffen.

  • Beantragt werden kann das Projekt durch das Antragsformular mit Bilder oder kurze Beschreibungund Kostendarstellung.

Der Marktgemeinderat hat zur Umsetzung ein Jahresbudget in Höhe von 5.000,00 € festgelegt.
Nach Antrag können 20% höchstens 1.000,00 € je Projekt bezuschusst werden.

Anträge können laufend eingereicht werden.

Die Auswahl zur Förderung wird zweimal pro Jahr nach den Grundsatzrichtlinien vom Gemeinderat beschlossen.
Die Projekte können erst nach Beschlussentscheid begonnen werden.
Ein nachträglicher Förderantrag ist nicht möglich.

Ansprechpartner und Antragseinreichung:
Elisabeth Riegler
Telefon: 09446/9021-23    

Leader-Projekt "Bürgerengagement"

Brotbackofen im Garten des Marktmuseums

brotbackofen-im-rohbau-mit-arbeiter.jpg

In Altmannstein wird im Garten des Marktmuseum auf Bitten einiger Bürger in Zusammenarbeit mit Markträtin Gila Ferner und dem Heimat- und Fremdenverkehrsverein ein Backofen aufgebaut. Er soll bei verschiedenen Veranstaltungen zum Einsatz kommen und dazu beitragen, dass sich die Bürger der Marktgemeinde hier treffen und gemütlich verweilen. Ältere Generationen können ihre Erfahrungen zum Beispiel zum Brotbacken auf alt hergebrachte Weise an jüngere Generationen weitergeben.

Für Urlaubsgäste kann hier ein Programmangebot als Aktiv-Urlaub entstehen.

Aber auch frisch gebackene Pizzen können hier zum Beispiel für ein italienischen Weinfest zu einem Highlight werden.

Unterstützt wird dieses Projekt durch das LEADER-Förderprogramm „Bürgerengagement“ und die Marktgemeinde Altmannstein.

LEADER-Kooperations-Vereinbarung: Wassererlebnis

Machbarkeitsstudie zur Erstellung von Wanderwegen

foto-zu-leader-projekt-wasserelebnis.jpg

In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Eichstätt und dem Naturpark Altmühltal wurde das LEADER-Kooperationsprojekt „Wassererlebnis“ vereinbart.

Die Marktgemeinde Altmannstein reichte unter dem Titel: „Die Kraft des Wassers“ drei Projekte zur Förderung ein.

  • „Ursprung Schambach“ Schlaufenweg zwischen Schamhaupten und Sandersdorf
  • „Mühlental Schambachtal“ entlang dem Schambachtal-Rad-Wanderweg.
  • „Element Wasser“ in Hexenagger, technische Nutzung durch Wasserkraft.

Die Umsetzungsmöglichkeiten im Hinblick auf Bodendenkmäler, Landschaftspflege, Naturschutz und Wasserschutz sowie einem touristischen Mehrwert durch die Kombination von Wissensvermittlung, Fitness, und Erholung sollen überprüft und einem soliden Kostenansatz mit Fördermöglichkeiten zugeführt werden.

Hierzu hat der Markt Altmannstein in Zusammenarbeit mit der LEADER-Förderstelle eine Machbarkeitsstudie an das Planungsbüro Landimpuls in Auftrag gegeben. 

Machbarkeitsstudie zur Wiederbelebung: Schloss Sandersdorf

schloss-sandersdorf-2.jpg

Die Marktgemeinde Altmannstein möchte in Zusammenarbeit mit dem Wittelsbacher Ausgleichsfond und dem Landkreis Eichstätt / Naturpark Altmühltal die Wiederbelebung von Schloss Sandersdorf fördern.

Hierzu wurde das Planungsteam Kuhnt, Dittlmann und bharchitekten beauftragt, eine Machbarkeitsstudie zu erstellen.

Sinn der Machbarkeitsstudie ist es, die Möglichkeiten zur Wiederbelebung von Schloss Sandersdorf im Hinblick auf Denkmalschutz, Brandschutz, Statik und Schallschutz zu überprüfen. Es soll der Aufwand sowie die Kosten zur Wiederbelebung ermittelt und Lösungsvorschläge für eine zukünftige wirtschaftliche Tragfähigkeit erarbeitet werden.

Die Machbarkeitsstudie wird mit LEADER-Fördergelder finanziert.

Projekt Römerwanderwege

roemerwanderweg.jpg

Der Markt Altmannstein beabsichtigt zum Thema Limes und Römer zwei Wanderwege neu zu erschließen.

„Limes-Erlebnis-Weg“

Route: Altmannstein – Kreutberg – Hagenhill - Altmannstein

„Römerspuren“

Route: Sandersdorf – Steinsdorf - Sandersdorf

Die neuen Wanderwege dienen als Ergänzung des vorhandenen Angebots zur Naherholung der Bürger und zur touristischen Aufwertung der Region.

In Zusammenarbeit mit LEADER AG Altmühl-Jura soll hierzu eine Machbarkeitsstudie erstellt werden

In dieser Studie wird vor allem die Vereinbarkeit zur Umsetzung der Wanderwege im Hinblick auf die aktuellen Anforderungen bezüglich Naherholung, fachlicher Wissensvermittlung sowie dem Schutz des Bodendenkmals Limes und dem Naturschutz untersucht.

Ansprechpartner

Frau Elisabeth Riegler