radler-hexenagger-2.jpg

Ostbayerischer Jakobsweg

Altarraum in Bettbrunn

Der Ostbayerische Jakobsweg führt Pilger auf historischen Pfaden in Richtung Santiago de Compostela - von der tschechischen Grenze über Regensburg in den Naturpark Altmühltal.

Von Kelheim geht es über das Kloster Weltenburg nach Altmannstein und zur Wallfahrtskirche Bettbrunn. Weiter passiert der Pilger das bedeutende religiöse Zentrum Eichstätt. Von dort verläuft die Route über die ehemalige Klosterkirche Bergen und die ehemalige Reichsabtei Kaisheim bis zur freien Reichsstadt Donauwörth. In Donauwörth trifft der Ostbayerische Jakobsweg auf den Jakobsweg von Bayerisch Schwaben.

Im Naturpark Altmühltal ist der Ostbayerische Jakobsweg in beide Richtungen mit der Jakobswegsmuschel ausgeschildert.

kelheim_schlaufe-27_kloster-weltenburg.jpgWandern im Naturpark AltmühltalEichstätter DomEinzigartige NaturerlebnisseKloster Kaisheim

Kurz-Info

MarkierungszeichenCharakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung streckenweise ergänzt mit Wegweisern und Kilometerangaben

Info-Adresse

Informationszentrum Naturpark Altmühltal
Notre Dame 1
85072 Eichstätt
Tel.: 08421/9876-0
Fax: 08421/9876-54
Loading...